Kommentare

„Die Rückkehr der Grünen Aras“:

Naturschutzprojekte in Costa Rica

11. Juni 2018, Universität Würzburg

Hallo allerseits,

ich freue mich sehr, den nächsten Vortrag ankündigen zu dürfen. Diesmal am Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenökologie an der Universität Würzburg.

In dieser Reportage werde ich über die aktuellen Tropenwald- und Artenschutzprojekte des gemeinnützigen Frankfurter Vereins Tropica Verde e.V. berichten. Hierzu zählt das Schutzprojekt „Lapa Verde“, übersetzt Grüner Ara, im Norden Costa Ricas.  So nennen die Einheimischen die seltenen Papageien, die wissenschaftlich korrekt Grosse Soldatenaras (Ara ambiguus) heissen. Als Tropica Verde zusammen mit lokalen Organisationen 1997 begann, die letzten einzeln stehenden Futter- und Nistbäume der Aras, die Wald-Mandelbäume (Almendros), dauerhaft zu erhalten, wurden nur noch ca. 35 Brutpaare gezählt. Ein Aussterben dieser grössten Papageienart in Costa Rica erschien unausweichlich.

Heute sieht man die Grünen Aras in der Region wieder häufiger und ihr Bestand wird derzeit auf ca. 400 Tiere geschätzt. Der Erhalt von Rückzugsflächen mit ausreichendem Almendro Bestand und die Ausweisung des Maquenque Gebiets zu einem nationalen Schutzgebiet haben dabei sicher positiven Einfluss. Aber auch Umweltbildung an Schulen, härtere Strafen für Wilderei und ein höheres Umweltbewusstsein tragen dazu bei, dass die Grünen Aras eine verbesserte Überlebenschance haben.

Hierüber werde ich im Detail berichten, da wir uns Ende 2017 längere Zeit tief in der Region aufhielten und uns einen guten Überblick über den Zustand der Wälder verschaffen konnten. Ausserdem berichte ich über den langfristigen Schutz eines biologischen Korridors im karibischen Tieflandregenwald sowie über die Wieder-Aufforstung eines Talkessels in den pazifischen Trockenwäldern, in den zunehmend die Artenvielfalt und das Wasser zurückkehrt.

Ich freue mich auf euer Kommen!

Herzlichst, Stefan Rother

Wann:  Montag, 11. Juni 2018, Beginn 16.00

Wo: Biozentrum, Am Hubland der Uni Würzburg, Hörsaal A101

Veranstalter: Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie der Universität Würzburg

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt kostenlos.

Zahlreiche Fotos zu meiner letzten Reise in die Regenwälder Costa Ricas Ende 2017 findet ihr unter https://www.faunity.ch/category/regenwald-schutz-costa-rica/

Viel Spass beim Lesen, Betrachten und Stöbern!

Stefan

2018-05-19T17:25:07+00:00