Laden...
Fotografie und Naturschutz 2018-01-19T14:16:09+00:00

Umweltbewusst fotografieren und die Natur schützen

Der Name Faunity deutet auf meine Liebe zur Tier- und Naturfotografie hin. Sicher nicht ganz ungewöhnlich für einen Biologen…. Aber Faunity verknüpft auch Fotografie und Naturschutz.

Wie geht das?

 Seit mehr als 25 Jahren engagiere ich mich aktiv für den Erhalt der Regenwälder. Bereits 1989 haben wir als eine Gruppe von Biologen, Fotografen und Journalisten den Verein „Tropica Verde e.V.“ zum Schutz tropischer Lebensräume gegründet. In Costa Rica wurden seitdem biologische Korridore für Tiere und Pflanzen etabliert, noch unberührte Primärwälder langfristig unter Schutz gestellt, Programme zur Erhaltung bedrohter Arten entwickelt und gemeinsam mit der einheimischen Bevölkerung Aufforstungsprojekte durchgeführt. Das Bild unten zeigt mich mit Miguel Mendez vom Aufforstungs- und Schutzprojekt Monte Alto in Costa Rica. Im Winter 2017/2018 habe ich zusammen mit Michael Ott, dem Präsident von Tropica Verde, alle Projekte besucht. Wir haben dort gemeinsam mit den regionalen Naturschutzorganisation besprochen, welche zusätzlichen Massnahmen ergriffen werden können, um die Wälder zu erhalten und welche neuen Projekte zukünftig realisierbar sind. Die Zusammenfassung der Reise findet ihr in unserem Reiseblog unter https://www.faunity.ch/category/regenwald-schutz-costa-rica/

Ein Ziel dieser Reise war es auch, den Naturschutz und die Tier- und Pflanzenwelt des mittelamerikanischen Regenwalds zu dokumentieren und in einem aktuellen Bildervortrag zusammenzufassen. Dieser Vortrag entsteht zur Zeit und soll insbesondere in der Umweltbildung in Schulen, Universitäten und öffentlichen Veranstaltungen in der Schweiz und in Deutschland ab Mai 2018 eingesetzt werden.

CO2 Verbrauch minimieren und kompensieren

Bei meiner Arbeit als Fotograf hier in der Schweiz versuche ich darüber hinaus, möglichst umweltbewusst zu agieren. Wann immer möglich, werde ich mit dem Zug, oder bei kleinerer Entfernung auch mit dem Fahrrad, zu den Foto Shootings anreisen. Und wenn das logistisch nicht machbar ist, kompensiere ich die Autofahrt und den CO2 Verbrauch über Spenden an Klimaprogramme. Das gilt natürlich auch für alle Flugreisen. Auf den Websites verschiedener Anbieter zur  CO2-Kompensation kann man die jeweiligen Kosten pro Reisekilometer berechnen.

Translate »